Samstag, 07.12.2019 14:37 Uhr

Alkoholfahrt endet mit Anzeige

Verantwortlicher Autor: WM Geisingen , 24.11.2019, 21:32 Uhr
Presse-Ressort von: Markus Wolf Bericht 1862x gelesen

Geisingen [ENA] Ein 32- jähriger Ford Fahrer steht unter dem Verdacht eine Verkehrsinsel und mehrere Verkehrszeichen unter einer Trunkenheitsfahrt beschädigt zu haben. Am frühen Sonntagmorgen soll der 32- jährige Ford Fahrer eine Verkehrsinsel überfahren haben und dabei mehrere Verkehrszeichen beschädigt haben. Der Unfall ereignete sich am Kreisverkehr in der Tuttlinger Straße. Der Unfall soll unter Alkoholeinfluss passiert sein.

Direkt im Anschluss an den Verkehrsunfall soll der Beschuldigte seinen PKW an der Unfallstelle zurückgelassen haben. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Er soll sich deshalb unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben. Kurze Zeit später jedoch gelang es der Polizei den Mann an seiner Wohnanschrift anzutreffen. Den Polizeibeamten vor Ort fiel eine deutliche Alkoholfahne auf.

Daraufhin veranlassten die Beamten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme, deren Ergebnis die Vermutung bestätigte. Der Beschuldigte stand unter starker Beeinflussung durch Alkohol und war daher selber keinesfalls fahrtüchtig. Aufgrund des Ergebnis wurde der Führerschein beschlagnahmt. Der Mann gab an er habe erst nach dem Unfall die alkoholischen Getränke zu sich genommen. Ob er sie vor dem Unfall oder wirklich erst danach konsumierte bleibt noch Gegegnstand der Ermittlungen.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.