Samstag, 07.12.2019 16:04 Uhr

Großeinsatz der Polizei durch Schussabgabe

Verantwortlicher Autor: WM Dormagen , 24.11.2019, 21:33 Uhr
Presse-Ressort von: Markus Wolf Bericht 1832x gelesen

Dormagen [ENA] Ein größerer Polizeieinsatz wurde durch zwei junge Männer in Dormagen ausgelöst. In der Dormagener Innenstadt kam es am Freitag Abend zu einem Großeinsatz von Polizeikräften. Erste Meldungen haben ergeben, dass eine männliche Person mehrere Schuss aus dem Fenster eines Mehrparteienhauses abgegeben haben soll. Aufgrund dieser Meldung blieb der Einsatzzentrale gar keine andere Möglichkeit als dieser Einsatz.

Das Ganze soll sich gegen 19:30 abgespielt haben. Die eintreffenden Polizeikräfte konnten im Rahmen ihrer Maßnahmen zwei junge Männer antreffen. Bei den Männern handelt es sich um einen 24 und einen 30 jährigen Dormagener. Beide Männer leisteten keinerlei Widerstand und konnten festgenommen und in ein Gewahrsam verbracht werden. Daraufhin folgte die Durchsuchung der Wohnung.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden die Beamten auch fündig. Es wurde eine Schreckschusswaffe aufgefunden , die augenscheinlich für die Abgabe der Schüsse benutzt worden ist. Zusätzlich wurden Betäubungsmittel aufgefunden. Die Polizei stellte beides sicher. Es wurden Strafverfahren gegen beide Beteiligte eingeleitet. Die Polizei führt weitere Ermittlungen zum Sachverhalt.

Es bestand keine Gefahr für die Öffentlichkeit und kam glücklicherweise auch zu keinen Verletzten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.